Telefon
0201.894 11-0


Finden Sie Ihren persönlicher
Berater in Ihrer Nähe.


Hilfe im Schadenfall
0201 894 11-0
Wir sind für Sie da!

Unfallversicherung.
Gut geschützt bei Impfschäden.

Ihre Absicherung ohne Nebenwirkung.

Die aktuell anlaufenden Maßnahmen der Schutzimpfung gegen das CoVid-19-Virus geben Hoffnung, dass die anhaltende Pandemie ein baldiges Ende findet. Wir alle erhoffen uns durch die Impfung eine schnelle Rückkehr zur Normalität.

In diesem Zusammenhang werden immer mehr Versicherungsgesellschaften aktiv und beschäftigen sich mit der Frage, wie sie ihre Kunden absichern können, wenn die Rückkehr zur Normalität durch mögliche gesundheitliche Folgeschäden der Impfung beeinträchtigt wird.

Gut geschützt beim Impfen?

Die Schutzimpfung gilt als effektivste Präventionsmaßnahme und bewirkt eine langanhaltende Sicherheit. Doch auch Schutzimpfungen können individuelle Impfreaktionen hervorrufen und gar zu Überreaktionen des Körpers sowie schwerwiegenden Impfschäden führen. Wer für diese Schäden die Verantwortung trägt, ist nicht eindeutig geklärt, da die Verantwortung beim behandeln Arzt, den Bundesländern oder auch Pharmakonzernen liegen kann. Doch wer auch immer haftet: Die Entschädigung deckt nicht die entstanden Kosten.

Ihr Rund-um-Schutz in einer Unfallversicherung

Immer mehr Versicherungsgesellschaften bieten nun den erweiterten Schutz einer Unfallversicherung.

Wenn Sie bereits eine Unfallversicherung haben…

muss keine neue Versicherung abgeschlossen werden, sondern erfolgt lediglich eine Umstellung. Ihre bisherige Unfallversicherung wird geprüft und um Gesundheitsschäden in Folge von Impfungen erweitert.

Wenn Sie bisher noch keine Unfallversicherung haben…

deckt eine neu abgeschlossene Unfallversicherung dann in diesem Fall nicht mehr nur die Folgen eines Unfalls - unabhängig davon, ob dieser während der Freizeit, der Arbeit oder auch im Straßenverkehr geschehen ist - sondern Sie werden vor den Folgen von Impfschäden geschützt

Mit der Unfallversicherung werden die Folgekosten durch Impfschäden gedeckt, da Folgeschäden wie ein „normaler“ Unfall angesehen und dementsprechend entschädigt werden.

Der Versicherungsfall beginnt mit dem Tag der Impfung, durch welche der Schaden provoziert wurde.

Die Höhe der Leistung richtet sich nach dem Grad der Invalidität und der vereinbarten Invaliditätssumme.

Informieren Sie sich hier

Zu allen Fragen rund um den erweiterten Schutz einer Unfallversicherung informieren Sie gerne unsere Berater. In unserer Beratersuche finden Sie den nächsten Berater in Ihrer Nähe:

Vertriebspartner werden geladen...
×